Seife selber machen – Anleitung & Rezepte

Seife selber machen – Anleitung & Rezepte

Seife selber machen liegt im Trend. Mit ein paar einfachen Zutaten kannst du verschiedene Seifen mit deiner ganz persönlichen Note selbst herstellen. Denn bei den Farben, Inhaltsstoffen und Düften gibt es gibt unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Ob beispielsweise mit Kaffee, Honig, Zitronenöl oder Patschuli- und Bergamotteöl veredelt, mit Rosenblättern, Lavendelblüten und Zitronenscheiben verfeinert. Es geht ganz einfach, ist schnell erledigt, verursacht kaum Dreck und sieht dazu noch schön aus.
Diese Geschenkidee eignet sich bestens, um gleich für die ganze Verwandtschaft kleine Aufmerksamkeiten im Akkord herzustellen. Und bei jedem einzelnen Seifenblock kannst du eine individuelle Note mit einfließen lassen, um dein Geschenk einen ganz persönlichen Touch zu geben.

Seife selber machen ist einfacher als man denkt

Das meiste Zubehör hast du garantiert schon Zuhause und das was fehlen könnte, kostet meist nicht viel. Wir haben dir hier mal zwei Rezepte zum Seife selber gießen zusammengestellt, die uns besonders gut gefallen haben: Eine Kaffeeseife und eine Zitronenseife. Weißt du schon, wem du eine schenken könntest?

Übrigens: Wenn du einfach nur nach einem edlen Geschenk mit deiner ganz persönlichen Note suchst: Wir haben viele Premium Geschenkboxen zu verschiedenen Anlässen im Angebot. Klicke hier um zum Shop zu gelangen.

Kaffeeseife

Du brauchst:

  • einen Topf
  • eine Edelstahlschale
  • Silikonform
  • Rohseife
  • Kaffeepulver/gemahlene Kaffeebohnen
  • Honig
  • Jojobaöl
  • Weitere Zutaten zum verzieren (z.B. ganze Kaffeebohnen)

Und so funktioniert es:
1. Wasser in den Topf füllen und erhitzen.
2. Die Rohseife im Wasserbad in der Edelstahlschale bei geringer(!) Hitze schmelzen.
3. Den Honig und das Jojobaöl zur geschmolzenen Rohseife hinzugeben und gut umrühren.
4. Anschließend die flüssige Seife und die gemahlenen Kaffeebohnen/Kaffeepulver abwechselnd in die Silikonformen geben und herumrühren. Hier empfiehlt es sich, einen Zahnstocher zum umrühren zu benutzen.
5. Kleiner Hinweis: es kann sein, dass es das Kaffeepulver wieder nach oben treibt aber das ist überhaupt nicht schlimm da es so zu diesem schönen Effekt kommt, dass wir oben dann eine dunklere Schicht haben als unten.
6. Die Oberfläche kann bei Bedarf vor dem Aushärten noch verziert werden (z.B. mit ganzen Kaffeebohnen)
7. Seife am besten über Nacht aushärten lassen und fertig ist das gute Stück :)

  • Seife selber machen: Jojoba Öl eingießen
  • Kaffeepulver mit einem Zahnstocher einrühren
  • Honig hinzufügen
Seife selber machen – Anleitung & Rezepte

Zitronenseife:

Du brauchst:

  • einen Topf
  • eine Edelstahlschale
  • Silikonform
  • Rohseife
  • Seifenfarbe
  • Duftöl
  • Weitere Zutaten zum verzieren (Zitronenscheiben, Zitronenschale)

So funktioniert es:
1. Wasser in den Topf füllen und erhitzen.
2. Die Rohseife im Wasserbad in der Edelstahlschale bei geringer(!) Hitze schmelzen.
3. Duftöl und Seifenfarbe hinzufügen.
4. Abgeriebene Zitronenschale in die Silikonformen geben.
5. Kleiner Tipp: nehmt eine unbehandelten Zitrone reibt die Schale am besten schon einen Abend vorher ab damit die über Nacht noch etwas austrocknen kann.
6. Anschließend die flüssige Seife in die Silikonformen füllen, bei Bedarf nochmal Zitronenschalen hinzufügen und ca. 15 Minuten auskühlen/aushärten lassen.
7. Bei Bedarf die Oberfläche vor dem Aushärten noch verzieren (z.B. mit einer getrockneten Zitronenscheibe).
8. Am besten über Nacht aushärten lassen.
9. Schön verpacken und verschenken :)

Brauchst du mehr Seifen Rezepte oder möchtest vorher wissen, ob deine eigene Rezeptur von Erfolg gekrönt sein wird? In diesem Blog (klick) findest du neben vielen tollen Seifen Ideen auch einen Seifenrechner.

Artikel ging online am: 6. April 2022|Letztes Update: 6. April 2022|0 Kommentare|

Teile diesen Artikel